Mein Bruder Felix Schmid

Mein Bruder führte das Masters Programme in Railway Engineering (MSc in Railway Systems Engineering and Integration)   an der Universität Birmingham, Grossbritannien, welches einen Teil des Forschungszentrum Eisenbahn der dortigen Universität ist, bis zu seiner Pensionierung Mitte 2020.

Als bekannter Experte ist er weiter im Gebiet der Eisenbahn-Systemtechnik aktiv; erhält Anfragen für Beratung und Vorträge. Für das Jahre 2020/21 wurde er zum chair der Railway Division der Institution of MECHANICAL ENGINEERS, der großen Ingenieurvereinigung des Vereinigten Königreiches, gewählt.

Göttichind - Patenkinder

Ich habe zwei Patenmädchen, beide 1993 geboren, beide künstlerisch aktiv – vielleicht darf ich hier mal Kunstwerke von ihnen aufhängen.

Felix wurde von vielen seiner früheren Studenten als Pate (oder fast Vater) adoptiert, so hat er "Kinder" rund um den Erdball. Drei ganz nette Kinder hat die Familie Kim (Mutter Hongsin studierte bei Felix), eines heisst Felicity, eines Thomas Olivier.

Eisenbahn-Virus

Felix und mir gemeinsam ist ein Interesse an Eisenbahnen. Altmodische, rauchende und quietschende Museumsbahnen mögen wir schon, doch unser professionelles Interesse gilt dem Betrieb moderner Massenverkehrsmittel.

Railway Study Tours

Bis 2019 organisierte Prof. Felix Schmid für seine Studenten an der Birmingham University jährliche Eisenbahn-Studienreisen auf dem europäischen Kontinent.

Ich, Thomas Schmid, hatte die Gelegenheit bei den Reisen als Unterstützung dabei zu sein, Studenten in Ländern von Schweden bis Italien und von Frankreich bis Ungarn in Bahnunternehmen zu führen. Studienreisen für den IMechE organisierte Felix in den Jahren 2018 und 2019, eine weitere wurde für 2020 vorbereitet.

IMechE Studienreise 2019

View the embedded image gallery online at:
http://teeschmid.ch/meine-familie#sigProIdef9fc4fd20